Sie sind hier:  WOBCOM Presse

Presse

Hier stellen wir Ihnen aktuelle Pressemitteilungen für Sie bereit. Die Informationen sind im PDF-Format hinterlegt, sodass Sie für die Anzeige einen PDF-Reader benötigen.

WOBCOM feiert 25 Jahre Erfolgsgeschichte - gebündelte Kompetenz für ein digitales Wolfsburg

Die WOBCOM GmbH feierte am 16. September 2021 ihr 25-jähriges Bestehen. Rund 80 Vertreterinnen und Vertreter aus Stadtverwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft folgten der Einladung von Geschäftsführer Dr. Frank Kästner in den Wolfsburger Nordkopf Tower. Mit Rückblicken auf die Entstehung, einem Science Slam sowie einem Blick in die digitale Zukunft der Stadt Wolfsburg begingen die Stadtwerke Wolfsburg AG, die WOBCOM GmbH und ihre Gäste das Jubiläum.

Klaus Mohrs, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg: „Die WOBCOM ist als Tochter der Stadtwerke Wolfsburg AG unsere wichtigste Partnerin beim Ausbau der digitalen Infrastruktur. Nicht nur das 25- jährige Firmenjubiläum ist ein Anlass zur Freude, sondern auch, dass die WOBCOM den meisten Wolfsburger*innen bis 2023 ein Glasfaserangebot machen kann. Das ist phantastisch – herzlichen Glückwunsch!“

Hans-Georg Bachmann, Aufsichtsratsvorsitzender Stadtwerke Wolfsburg AG: „Die kontinuierliche Weiterentwicklung von Techniken, Services und Dienstleistungen rund um Digitales, Kommunikation und Konnektivität hat die WOBCOM immer wieder zu einer Vorreiterin im Bereich der Telekommunikation in der Region Wolfsburg gemacht. Gemeinsam mit der Stadtwerke Wolfsburg AG sind über viele Jahre die Weichen gestellt worden, die heute maßgeblich für die Entwicklung Wolfsburgs sind.“

Wolfsburgs Digitalisierung schaltet in den nächsten Gang

„Die WOBCOM leistet auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt und der Region Wolfsburg und wird weiterhin Impulse für die Entwicklung in unserer Stadt hervorbringen“, erklärte WOBCOM-Geschäftsführer Dr. Frank Kästner im Rahmen der feierlichen Veranstaltung. Ein wesentliches Element dafür sei die weiterhin gute Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Stadtwerke Gruppe, mit Partnern aus der Stadtverwaltung, Politik, Wirtschaft sowie der Forschung. In Zukunft werde die WOBCOM noch stärker in den wichtigen technologischen Zukunftsthemen Digitalisierung, Open Source und KI-basierte Anwendungen wesentliche Beiträge leisten, damit die digitale Transformation gelingt – ohne dabei die kommunale Daseinsvorsorge im Bereich der Telekommunikation zu vernachlässigen, erläutert Dr. Kästner. „Für die digitale Transformation Wolfsburgs gehört ein schneller und leistungsfähiger Internetzugang für viele Bürgerinnen und Bürger heute bereits zu den Grundbedürfnissen – ähnlich wie Wasser, Strom oder der öffentliche Personennahverkehr. Die WOBCOM gestaltet diese Entwicklung seit nun mehr als 25 Jahren erfolgreich mit und liefert für Privatpersonen, Unternehmen und Behörden innovative Telekommunikationslösungen.“

WOBCOM – Wolfsburgs Internetpionier der ersten Stunde

Neben der geleisteten Pionierarbeit im Internetbereich in Wolfsburg haben die Mitarbeiter*innen der WOBCOM in den vergangenen 25 Jahren eine Vielzahl an Projekten in wichtigen Bereichen wie im Glasfaserausbau, der Initiative #WolfsburgDigital und den Aufbau einer hochmodernen IT- und Serversysteminfrastruktur für Wolfsburg geleistet. Dabei zeichnet sich die WOBCOM bereits seit ihrer Gründung als ein innovatives Unternehmen aus, das mit Ausdauer, Kreativität, Zielstrebigkeit und Forschergeist Visionen in die Tat umsetzt. Bereits im Jahr 1998 wurde der erste Vermittlungsknoten im eigenen Netz installiert, um große Geschäftskunden mit ihren Festnetz-Telefonanschlüssen zu gewinnen – unter anderem wechselte die Stadt Wolfsburg zur WOBCOM. Im Frühsommer 2002 folgte die Einführung des schnellen Internetzugang DSL in Wolfsburg. In den nächsten Jahren investierte die WOBCOM massiv in den weiteren Netzausbau: DSL-Zugänge für Nordsteimke, Hehlingen, Reislingen und Barnstorf (2007), Glasfaserausbau in den Neubaugebieten mit Start „Wohnen am Stadtwald – Glasfaser bis in die Wohnung“ am Laagberg (ab 2010), Einführung des freien WLAN-Netzes ‚freeWolfsburg‘ (2016), Glasfaseroffensive in gesamten Stadtgebiet (ab 2017). 2018 erfolgte mit dem Einzug in den Wolfsburger Nordkopf Tower (2018) der Aufbau eines hochmodernen Rechenzentrums über fünf Gebäudeetagen als zentraler Ort regionaler Cloud-Lösungen mit Anbindung an andere Knotenpunkte weltweit. Server, Anwendungen und Prozesse können dabei nahezu vollautomatisiert und zentral konfiguriert werden.

Mit dem Aufbau und stetigen Weiterentwicklung zukunftsfähiger Anwendungen und Services, wie z.B. der der ‚Offenen, Digitalen Datenplattform‘ (ODP) oder dem Tool ‚WOB.Smart‘, sind die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH auch weiterhin ein starker Partner der Stadt Wolfsburg, um diese auf ihrem Weg hin zu einer Smart City aktiv zu unterstützen.

Über die WOBCOM GmbH

Vor 25 Jahren gründete die Stadtwerke Wolfsburg AG die WOBCOM GmbH als hundertprozentiges Tochterunternehmen. Was rund ein Jahr später im Januar 1997 mit dem feierlichen Anschluss des Stadtnetz „Wobline“ an das weltweite Datennetz begann, ist heute eine Erfolgsgeschichte. Als Qualitätsführer im Bereich der digitalen Kommunikation und Infrastruktur verbindet die WOBCOM die Stadt Wolfsburg und die Region. Sie stellt als zertifizierter und lizensierter Festnetz-Provider über konzerneigene sowie gemietete Infrastruktur leistungsfähige Datenfestnetzverbindungen, FestnetzTelefonanschlüsse, Internetdienste, Managed-Service-Lösungen, Mobilfunk und TV bereit – für heute mehr als 29.000 Kunden aus Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt.


Pressemitteilung, 17.09.2021

Stadtwerke Wolfsburg intensivieren Zusammenarbeit mit NVIDIA im Bereich der künstlichen Intelligenz // Stadtwerke Wolfsburg Intensifies Cooperation With NVIDIA on Artificial Intelligence

Unternehmen wollen KI-Anwendungen entwickeln und eine international offene Entwicklungsplattform aufbauen // Companies plan to develop AI applications, establish an internationally open development platform


Wolfsburg, 14.09.2021

Neuhaus, Klieversberg, Sandkamp und Reislingen Süd-West / Windberg sagen „Ja“ zu Glasfaser - Vorvermarktung abgeschlossen – Baustart voraussichtlich im 4. Quartal 2021

Die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH erweitern das Wolfsburger Glasfasernetz:
Für rund 4.500 Haushalte in den Stadtteilen Neuhaus, Sandkamp, Klieversberg sowie Reislingen
Süd-West / Windberg wird der Glasfaserausbau realisiert. Zum Stichtag 31. August 2021 haben
sich in den vier Ausbaugebieten, in denen die Vorvermarktungsphase nun abgeschlossen wurde,
jeweils über 40 Prozent der Grundstücks- und Gebäudeeigentümer*innen für einen schnellen und
stabilen Internetanschluss mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s entschieden.
Stadtwerke und WOBCOM planen, Ende des 4.Quartals 2021 mit dem Ausbau im Gebiet Neuhaus,
welches zuerst die 40% erreicht hatte, zu beginnen.


Ein Glasfaser-Anschluss wird für private Haushalte und Unternehmen immer wichtiger – dieser Ansicht
sind offenbar auch viele Anwohner*innen der Stadtteile Neuhaus, Sandkamp, Klieversberg sowie
Reislingen Süd-West / Windberg. Zum Stichtag 31. August 2021 haben sich alle vier Ausbaugebiete den
Sprung in eine digitale Gesellschaft gesichert und die benötige Mindestquote von 40 Prozent, ab der
ein Ausbau realisiert werden kann, überschritten. Eine zukunftsweisende Entscheidung, denn schon
heute erzeugen digitale Anwendungen vom Internet-Surfen bis zum Cloud-Computing riesige
Datenströme. Glasfaser ist dabei die einzige Technologie, die das rasant wachsende Datenvolumen
sicher und nachhaltig bewältigen kann.
Thomas Schulz, Leiter Vertrieb und Kundenservice bei der WOBCOM: „Mit dem erfolgreichen Abschluss
der Vorvermarktung in den vier Clustern haben wir eine weitere ganz wichtige Hürde genommen. Um
auch in der Zukunft gut in Wolfsburg leben zu können, gehört schnelles Internet über Glasfaser einfach
dazu.“


Geplanter Baustart im ersten Ausbaugebiet ab Ende 2021
In den nächsten Wochen und Monaten werden Stadtwerke und WOBCOM gemeinsam mit ihren Partnern
alle für den Glasfaserausbau erforderlichen Schritte planen und vorbereiten. Ende des 4. Quartals 2021
soll dann mit den planmäßigen Tiefbauarbeiten begonnen und die ersten Haushalte an das schnelle
Internetnetz angeschlossen werden. Den Auftakt macht dabei der Stadtteil Neuhaus, der bereits Mitte
Juli, weit vor Ende der aktuellen Vorvermarktungsphase, die 40%-Quote erreicht hat. In den darauf
folgenden Monaten werden die Bauarbeiten dann in den Gebieten Klieversberg sowie Sandkamp, welche
zeitgleich die 40% Marke überschritten hatten, sukzessive starten. Ein konkreter Termin ist erst nach
Abschluss der Planungen und Ausschreibungen nennbar. Der Ausbau des Gebiets Reislingen Süd-
West/Windberg erfolgt im Anschluss.


Das bedeutet konkret: Jeder Haushalt, der einen Vertrag eingereicht hat, wird über die weiteren Schritte
informiert und zur Besprechung des Hausanschlusses kontaktiert: „Die individuellen Begehungen und
Gespräche, die bei jedem einzelnen Haus gemeinsam mit den Besitzern stattfinden, sind ein wichtiger
und grundlegender Bestandteil unserer Bauplanung. Wir besprechen gemeinsam, wie der Glasfaseranschluss optimal und mit dem geringsten Aufwand gelegt werden kann – Ziel ist immer, dass
der geliebte Vorgarten nach den Maßnahmen möglichst so aussieht, als wäre nichts geschehen“,
erläutert Reinhard Klauenberg, Leiter des Baubereich bei der WOBCOM. Im Anschluss beginnen
Stadtwerke und WOBCOM mit der Detailplanung und den Tiefbauarbeiten.


Für Haushalte, die bisher noch keinen Vertrag abgeschlossen haben, besteht natürlich auch jetzt noch
die Möglichkeit, sich an das Glasfasernetz anschließen zu lassen. Die WOBCOM erstellt Ihnen gern ein
individuelles Angebot. Weitere Informationen rund um Glasfaser sind online unter www.Glasfaser-madein-
Wolfsburg.de oder unter 05361 8911 555 verfügbar.


Pressemitteilung, 03.09.2021

Glasfaserausbau: Endspurt für Sandkamp, Neuhaus, Reislingen Süd-West/Windberg und Klieversberg // Online-Infoveranstaltung am 26.08.2021 // Mobile Infopoints in Reislingen Süd-West

Die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH laden am Donnerstag, 26. August 2021, um 18 Uhr alle interessierten Bürger*innen zu einer weiteren digitalen Informationsveranstaltung zum Thema Glasfaserausbau in den Gebieten Sandkamp, Neuhaus, Reislingen SüdWest/Windberg und Klieversberg ein. Kurz vor dem Ende der Vorvermarktungsphase zum 31. August 2021 informieren Mitarbeiter*innen der Stadtwerke und WOBCOM noch einmal auf digitalem Wege über die zahlreichen Chancen, die sich durch den Glasfaserausbau für die Stadtteile und die Bürger*innen eröffnen. Die Veranstaltung wird über die Plattform ZOOM angeboten, da aufgrund der aktuellen Corona-Lage Vor-Ort-Veranstaltungen im Moment nicht möglich sind. Zusätzlich wird die WOBCOM am 27.08.2021 (10-18 Uhr) sowie 28.08.2021 (10-14 Uhr) am mobilen Infopoint in Reislingen Süd-West vor Ort Fragen rund um das Thema Glasfaser beantworten.

Welche Vorteile bietet die Glasfasertechnologie und wie stelle ich sicher, dass mein Gebäude mit Glasfaser ausgerüstet werden kann? Welche Bauarbeiten sind im Haus und in der Straße überhaupt notwendig? Und wie schließe ich meinen kostenlosen Glasfaseranschluss ab? Diese und viele weitere Fragen beantworten Expert*innen der WOBCOM in einem Livestream. Dabei geben sie auch einen genauen Überblick zum aktuellen Stand der Vorvermarktungsphase in den vier Ausbaugebieten – bisher haben sich die Haushalte im Stadtgebiet Neuhaus den kostenlosen Ausbau gesichert und die 40%- Mindestquote erreicht. Bis zum Stichtag 31. August 2021 haben die Anwohner*innen in Reislingen Süd-West/Windberg, Sandkamp und Klieversberg, noch die Möglichkeit, sich für einen schnellen Internetanschluss zu entscheiden und von dem Wegfall der Anschlussgebühren zu profitieren.

Eine Teilnahme an dem Informationsabend ist entweder mit einem PC/Laptop oder über ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet) möglich.

  • Unter dem folgenden Link finden Sie den Zugriffs-Link, um über PC/Laptop teilzunehmen: https://www.wobcom.de/online-infoveranstaltung/ 
  • Nehmen Sie über Ihr mobiles Endgerät teil, ist die Voraussetzung dafür das Herunterladen der kostenlosen App „ZOOM Cloud Meetings“. Diese finden Sie im App-Store / Google Play Store
  • Die Zugangsdaten für die Informationsveranstaltung am Donnerstag, 26. August, 18 Uhr lauten: Meeting-ID: 955 9451 6460 // Kenncode: 040505

Als Zusatzangebot werden WOBCOM-Mitarbeiter*innen am Freitag, 27.08.2021, 10-18 Uhr, sowie Samstag, 28.08.2021, 10-14 Uhr, für eine persönliche Vor-Ort-Beratung (Infomobil) in Reislingen Süd-West, bei der Parkplatzeinfahrt des Edeka-Marktes, als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Sollten darüber hinaus individuelle Fragen vorhanden sein, sind die WOBCOM Servicemitarbeiter*innen unter 05361 8911 555 oder glasfaser@wobcom.de erreichbar. In den Gebieten Sandkamp, Klieversberg, Neuhaus und vor allem in Reislingen Süd-West/Windberg haben Anwohner*innen noch bis zum 31. August 2021, also nur noch wenige Tage, Zeit, sich für den kostenlosen Glasfaseranschluss zu entscheiden. Es lohnt sich!


Pressemitteilung, 23.08.2021

Glasfasernetz kommt: Hageberg auf der digitalen Überholspur Mehr als 40 Prozent der Anwohner*innen haben sich für zukunftsfähige Infrastruktur entschieden – Starttermin für Ausbau voraussichtlich ab Anfang September 2021

Gute Neuigkeiten für Hageberg: Der Stadtteil wird an das Netz der Zukunft angeschlossen. In den vergangenen Monaten haben die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH mit Beratungsteams und Servicemitarbeitenden vor Ort intensiv für den Glasfaserausbau geworben – mit Erfolg! Mehr als 40 Prozent der Anwohner*innen haben sich nun für einen Anschluss an das hochmoderne Kommunikationsnetz entschieden. Das bedeutet, dass das Netz nun ohne Baukostenbeteiligung für Kunden*innen ausgebaut wird.

Bereits im März 2021 starteten die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM die Vorvermarktungsphase, doch trotz Fristverlängerung hatten sich zunächst nicht ausreichend Anwohner*innen am Hageberg für einen zukunftssicheren Internetanschluss entschieden. Dennoch haben auch nach Ablauf der Frist sowohl die Servicemitarbeitenden der WOBCOM, als auch die Anwohner*innen selbst weiter Initiative gezeigt, und sich für den Glasfaserausbau in ihrem Stadtteil eingesetzt – mit Erfolg! Thomas Schulz, Vertriebsleiter der WOBCOM, zeigt sich erfreut: „Wir freuen wir uns, dass sich nun doch so viele Hageberger Bürgerinnen und Bürger dazu entschieden haben, bei unserer Glasfaseroffensive mitzumachen. Nur gemeinsam können wir Wolfsburg zu einer Smart City weiterentwickeln, in der digitale Technologien auch echte Mehrwerte für alle im Alltag schaffen. Ein leistungsfähiges und vor allem flächendeckendes Breitbandnetz mit stabilen und sicheren Übertragungsraten ist dabei Grundvoraussetzung.“

Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde für rund 600 Haushalte möglich

Bereits in Kürze wird die WOBCOM mit den detaillierten Vorbereitungen für den Ausbau im Stadtteil Hageberg beginnen können. Die Bauplanung ist dagegen in weiten Teilen abgeschlossen, da der Ausbau ursprünglich für Anfang Juli eingeplant gewesen ist. Jeder Haushalt, der einen Vertrag eingereicht hat, wird über die weiteren Schritte informiert und zur Besprechung des Hausanschlusses kontaktiert. Im Anschluss beginnen Stadtwerke und WOBCOM mit der Planungsphase der Tiefbauarbeiten: „Im ersten Schritt legen wir fest, wo die PoPs, d.h. die Hauptverteilerstationen aufgestellt werden. Von diesen Point of Presence werden die Faserleitung in die Haushalte verlegt“, erläutert Dirk Beuth, Bauleiter der WOBCOM. „In enger Abstimmung mit unserem eine Tiefbaufirma Rühlmann sowie der Montagefirma Axians beginnen wir dann mit den Ausbauarbeiten“. Ende August wird die Baustelle entsprechend eingerichtet, der Startschuss für den Tiefbau ist für Anfang September vorgesehen.

In den Gebieten Sandkamp, Klieversberg, Neuhaus und Reislingen Süd-West/Windberg haben Anwohner*innen noch bis zum 31. August 2021, also nur noch wenige Tage, Zeit, sich für den kostenlosen Glasfaseranschluss zu entscheiden. Es lohnt sich! Weitere Informationen rund um Glasfaser sind online unter www.Glasfaser-made-in-Wolfsburg.de oder unter 05361 8911 555 verfügbar.


Pressemitteilung, 19.08.2021

WOBCOM ermöglicht Beibehaltung der E-Mail Adresse

In den vergangenen Wochen war immer wieder die „Mitnahme“ von E-Mail Adressen von der WOBCOM zu anderen Telekommunikationsanbietern ein Thema. Jetzt hat die WOBCOM eine Lösung gefunden!

Aus den Wolfsburger Stadtteilen, die die WOBCOM nicht mit Glasfaser erschließt, sind zahlreiche Kunden*innen mit dem Wunsch auf die WOBCOM zugekommen, ihre gewohnte E-Mail Adresse zu behalten. Das Problem: Im Gegensatz zum üblichen Portieren von Mobil- und Festnetz Telefonnummern, das heißt die Mitnahme zu einem anderen Anbieter ist die bei E-Mail Adressen technisch nicht möglich. E-Mail Adressen sind grundsätzlich fest an einen Provider gebunden, so dass bei einem Anbieterwechsel weiterhin die Verwaltung und der Support der Adressen, beim bisherigen Anbieter verbleibt. Bei der WOBCOM sind die Mail Adressen grundsätzlich mit einem Kundenkonto verknüpft.

Die WOBCOM hat jetzt kurzfristig reagiert und eine schnelle Lösung geschaffen, um ihren Kunden die WOBCOM-E-Mail Adresse weiterhin zur Verfügung zu stellen. Ab sofort können WOBCOM Kunden die E-Mail Adresse weiterhin für eine Servicepauschale von 4,95 Euro monatlich nutzen. Somit bleibt die eigene E-Mail Adresse auch bei einem Anbieterwechsel erhalten – natürlich wie gewohnt als werbefreier Service.

Die Zusatz-Option ist ein einmaliges Sonderangebot für alle bisherigen WOBCOM Kunden*innen die durch den Glasfaserausbau den Anbieter wechseln müssen. Diese zu buchbare Option hat eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten und beginnt mit dem Wechsel zu einem anderen Anbieter. Eine Verlängerung der Option ist nach derzeitigem Stand nicht vorgesehen. Kunden erklären ihre Bereitschaft nach Ablauf der Vertragslaufzeit zurück zur WOBCOM zu wechseln.

„Als regionaler Telekommunikationsanbieter in Wolfsburg und der Region stehen für uns die Wünsche unserer Kunden*innen immer an erster Stelle. Da der Glasfaserausbau für einige Anlieger mit einem Anbieterwechsel verbunden ist, ist die WOBCOM selbstverständlich weiter für Sie da. Auch wenn es für uns mit einem erheblichen administrativen und technischen Mehraufwand verbunden ist, freuen wir uns jetzt, unseren Kunden*innen die Nutzung ihrer E-Mail auch nach einem Anbieterwechsel weiter ermöglichen zu können.“ erklärt WOBCOM Kundenserviceleiter Thomas Schulz.


Pressemitteilung, 30.07.2021

Glasfasernetz kommt: Start der Tiefbauarbeiten am Steimker Berg - Ziel: Schnelles Internet für alle bis Jahresende

Nach erfolgreicher Vorvermarktung und Beendigung der Planungsphase ist die Ausbauphase am Steimker Berg gestartet. Im gesamten Stadtteil werden bis voraussichtlich Dezember 2021 flächendeckend Glasfaserleitungen verlegt. Dafür werden in den nächsten Wochen und Monaten Tiefbautrassen mit Baggern gegraben sowie Leerrohre und Faserleitungen von mehreren Kilometern Länge installiert, um das FTTH-Glasfasernetz („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) auszubauen. Mit dem Anschluss an das hochmoderne Kommunikationsnetz können rund 600 Haushalte von der Möglichkeit, Internet, TV sowie Telefonie mit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde zu nutzen, profitieren.

it der Errichtung der ersten Knotenverteilerpunkte haben in dieser Woche die Bauarbeiten für zukunftssichere Internetanschlüsse im Stadtteil Steimker Berg offiziell begonnen. Dank der erfolgreichen Vorvermarktung von Stadtwerke Wolfsburg und WOBCOM konnte die notwendige Ausbauquote bereits Ende Mai dieses Jahres erreicht werden. „Mit Beginn dieser Woche gehen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger die ersten konkreten Schritte in die digitale Zukunft im Stadtteil Steimker Berg. Wir freuen uns, dass der Ausbau des Glasfasernetzes nach dem Erreichen des Abschlussquote und der zügigen Bauplanung ohne langes Warten starten kann. Wir blicken optimistisch auf eine möglichst reibungslose Bauphase“, so Norman Vogel von der entricon GmbH, der im Stadtteil Steimker Berg für die Projektsteuerung verantwortlich ist.

Insgesamt sind für das Projekt Investitionskosten von rund 1,25 Millionen Euro erforderlich, mehr als 150 Kilometer Faserleitungen und rund fünf Kilometer Leerrohre werden verlegt. Die notwendigen Hausanschlüsse bei den Endkunden werden in der Regel mittels einer Erdrakete hergestellt. Dabei bohrt sich die Erdrakete von der Grundstücksgrenze unterirdisch bis zur Hauswand, so dass auf den Hausgrundstücken bis auf eine kleine Anschlussgrube so gut wie keine Erdarbeiten stattfinden werden.

„Mit dem jetzt begonnenen Glasfaserausbau am Steimker Berg werden wir bis Ende diesen Jahres in einem weiteren Wolfsburger Stadtteil die notwendige Infrastruktur schaffen, damit noch mehr Bürgerinnen und Bürger mit gigabitfähigen Internet versorgt werden. Für Haushalte, die bisher noch keinen Vertrag abgeschlossen haben, besteht natürlich auch jetzt noch die Möglichkeit, sich an das Glasfasernetz anschließen zu lassen. Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot. Grundsätzlich wird in der Straße jeder Anschluss vorbereitet, um einen Anschluss auch zu einem spätesten Zeitpunkt kostenpflichtig durchführen zu können“, so Thomas Schulz, Leiter Kundenservice WOBCOM.

Bis zum 31. August 2021 haben die Anwohner*innen in den weiteren Ausbaugebieten Neuhaus, Sandkamp, Klieversberg und Reislingen Süd-West/Windberg noch die Möglichkeit, von einem kostenlosen Glasfaseranschluss zu profitieren.

Beratungsteams und Servicemitarbeitende vor Ort werden weiterhin in den Stadtteilen vor Ort sein, um Fragen zum Glasfaseranschluss zu beantworten und beim Abschluss zu unterstützen. Weitere Informationen rund um Glasfaser unter www.Glasfaser-made-in-Wolfsburg.de oder unter 05361 8911 555.


Pressemitteilung, 14.07.2021

WOBCOM berät vor Ort - Termine an mobilen Infopoints

Die WOBCOM ist wieder vor Ort und bietet Beratungstermine in den Ausbaugebieten Reislingen Süd-West/Windberg und Neuhaus an. Wie im Moment üblich – unter freiem Himmel und gemäß den aktuellen Corona-Hygienevorschriften.

WOBCOM Mitarbeiter*innen freuen sich darauf, alle Fragen rund um den Glasfaserausbau zu beantworten. Es besteht die Möglichkeit direkt vor Ort einen Glasfaseranschluss abzuschließen. Dabei ist es für die Bewohner*innen der neuen Ausbaugebiete wichtig – bis zum 31. August muss in den Ausbaugebieten eine Anschlussquote von mindestens 40 Prozent erreicht sein, sonst findet der Ausbau nicht statt.

Folgende Beratungstermine finden statt:

  • Freitag, 9. Juli von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr in Neuhaus auf dem Sportplatz
  • Samstag, 10. Juli 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr in Reislingen Süd/West auf dem Edeka Parkplatz
  • Freitag, 16. Juli von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr in Reislingen Süd/West, Von-Droste-Hülshoff-Straße, gegenüber Grete-Jürgens Ring
  • Freitag 23. Juli 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr in Reislingen Süd/West auf dem Edeka Parkplatz

Alle Fragen rund um den Glasfaserausbau in Wolfsburg beantworten die WOBCOM Kundenberater*innen auch gerne telefonisch unter 05361 8911 555 oder per Mail unter glasfaser(at)wobcom.de. Weitere Informationen finden Kunden*innen außerdem unter www.Glasfaser-made-in-Wolfsburg.de


08.07.2021

Überragendes Ergebnis für Neuhaus: 40 %-Quote für Glasfaserausbau deutlich vor Stichtag erreicht - Vorvermarktungsphase in den Stadtteilen läuft noch bis zum 31. August 2021

In Neuhaus ist der Bedarf an Glasfaser-Anschlüssen offensichtlich sehr hoch: Fast zwei Monate vor Fristende haben im Stadtteil Neuhaus über 40 Prozent der Haushalte einen glasfaserbasierten Anschluss beauftragt. Damit steht fest, dass die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH als nächstes Neuhaus ausbauen werden. Auch in den Stadtteilen Sandkamp und Klieversberg haben sich bereits viele Bürger*innen für einen Glasfaseranschluss entschieden. Dagegen ist die Nachfrage in Reislingen Süd-West/Windberg mit rund 16 Prozent noch sehr zurückhaltend. Bis zum Stichtag 31. August 2021 haben die Bewohner*innen aller vier Stadtteile noch die Möglichkeit, sich für einen kostenlosen Glasfaseranschluss zu entscheiden.

Neuhaus hat das Ziel erreicht: Wie zuvor im Stadtteil Steimker Berg haben auch die Bürger*innen in Neuhaus die Bedeutung der zukunftsweisenden Glasfaser Technologie schnell erkannt. „Die überwältigende Nachfrage an Glasfaseranschlüssen in Neuhaus zeigt einmal mehr, wie unverzichtbar schnelles Internet im privaten Leben geworden ist“, sagt Oliver Weczerek, Teamleiter Privatkundenservice von der WOBCOM. „Wir bedanken uns bei den Unterstützern und vor allem bei den Bürgerinnen und Bürgern für das bereits entgegengebrachte Vertrauen!“. Bis zum Stichtag 31. August 2021 haben die Bewohner*innen von Neuhaus auch weiterhin die Möglichkeit, einen Vertrag abzuschließen und vom Entfall der Baukosten für den Hausanschluss zu profitieren.

Wer macht das Rennen in den weiteren Ausbaugebieten?

Während in den Stadtteilen Sandkamp und Klieversberg mit jeweils rund 30 Prozent die Nachfrage an Breitbandanschlüssen mit hohen Übertragungsraten ebenfalls bereits auf einen guten Niveau liegt, verfehlt Reislingen Süd-West/Windberg die erforderliche Mindestquote noch erheblich. Aktuell haben sich erst 16 Prozent der Anwohner*innen für einen kostenlosen Glasfaseranschluss entschieden. Thomas Schulz (Leiter Kundenservice WOBCOM) erklärt dazu: „Schnelles Internet ermöglicht Privathaushalten und Gewerbetreibenden auch in Zukunft uneingeschränkt an den digitalen Entwicklungen teilhaben zu können. Ein Glasfaserhausanschluss ist damit eine wichtige Voraussetzung für eine gut funktionierende Wirtschaft und erleichtert zum Beispiel auch den Zugang zu Bildungsangeboten immens.“

Stadtwerke und WOBCOM werden bis zum Stichtag 31. August 2021 weiterhin für Bewohner*innen in den Stadtteilen mit Beratungsteams und Servicemitarbeitenden vor Ort sein, um Fragen zum Glasfaseranschluss zu beantworten und beim Abschluss zu unterstützen. Weiterhin gilt: Wird die 40-Prozent Quote bis zum Stichtag erreicht, erfolgt der Glasfaserausbau im jeweiligen Stadtteil. Der Stadtteil, der die 40 Prozent als nächstes überschreitet, wird nach Neuhaus ausgebaut. Schnell sein lohnt sich!

Weitere Informationen rund um Glasfaser unter www.Glasfaser-made-in-Wolfsburg.de oder unter 05361 8911 555.


Pressemitteilung, 07.07.2021

Hageberg: Glasfaserausbau verzögert sich - erforderliche Mindestquote zum Stichtag noch nicht erreicht – bereits beantragte Glasfaseranschlüsse bleiben weiterhin kostenfrei

Stadtwerke Wolfsburg AG und WOBCOM GmbH verschieben den für 1. Juli 2021 geplanten Start zum Ausbau des schnellen Internets. Nach Beendigung der Vorvermarktungsphase wurde die erforderliche Mindestquote für den Glasfaserausbau von 40 Prozent in diesem Stadtgebiet noch nicht erreicht. Trotz vierzehntägiger Fristverlängerung entschieden sich zum Stichtag 14. Juni 2021 bisher noch zu wenige von den rund 600 Haushalten im Stadtteil Hageberg für einen kostenlosen Glasfaseranschluss. Nach Erreichen der erforderlichen Abschlussquote informieren Stadtwerke Wolfsburg AG und WOBCOM GmbH über den neuen Termin für den Baubeginn.

Im März 2021 starteten die Stadtwerke Wolfsburg AG und WOBCOM mit der Vorvermarktungsphase für den Ausbau des schnellen Internets im Stadtteil Hageberg. In Onlineveranstaltungen und mit persönlichen Beratungen vor Ort, haben Beratungsteams und Servicemitarbeiter*innen die Haushalte im Hageberg über den Glasfaserausbau und die Vorteile der Breitbandanschlüsse mit hohen Übertragungsraten informiert.

„Wir bedauern natürlich, dass sich aktuell noch nicht ausreichend Bewohnerinnen und Bewohner im Stadtteil Hageberg für einen Glasfaseranschluss entschieden haben. Schnelles Internet in den Wolfsburger Stadtgebieten steigert nicht nur den Wert der eigenen Immobilie, sondern führt vor allem zu mehr Zufriedenheit bei Berufstätigen und Familien gleichermaßen“, so Thomas Schulz, Leiter Vertrieb und Kundenservice bei der WOBCOM. Schulz weiter: „Eine Anschlussquote von mindestens 40 Prozent ist allerdings nötig, damit wir den Ausbau umsetzen können.“

Wie geht es nun weiter?

Stadtwerke Wolfsburg und WOBCOM werden den planmäßigen Start der Glasfaserausbauarbeiten zum 01. Juli zunächst auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Nach Erreichen der erforderlichen Abschlussquote von 40 Prozent im Stadtteil Hageberg, wird die WOBCOM versuchen, innerhalb weniger Wochen auch den Beginn des Ausbaus zu realisieren. „Wir freuen und bedanken uns bei den vielen Haushalten, die sich bereits für einen zukunftsfähigen Gigabit-Anschluss entschieden haben. Alle Bürgerinnen und Bürger, die bis heute einen Antrag eingereicht haben, werden selbstverständlich nach Baubeginn auch weiterhin einen kostenlosen Glasfaseranschluss erhalten, die Aufträge behalten weiterhin ihre Gültigkeit“, so Thomas Schulz.

Über den genauen Zeitpunkt, wann die neue Infrastruktur im Stadtteil Hageberg tatsächlich ausgebaut werden kann, wird die WOBCOM die Bürger*innen über Print- und Onlinemedien informieren.

Weitere Informationen rund um Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.Glasfaser-made-in-Wolfsburg.de oder unter 05361 8911 555 verfügbar.


Pressemitteilung, 18.06.2021

Next Generation Cup 2021: VfL Wolfsburg und WOBCOM richten ersten gemeinsamen FIFA-eSport Cup aus

Vom Sofa zum eSport-Champion: Der VfL Wolfsburg und die WOBCOM GmbH suchen beim „Next Generation Cup“ am 17. Juni 2021 ab 19 Uhr die deutschlandweit talentiertesten Spieler*innen im Bereich eFootball. Beim „Next Generation Cup“ können sich Profi- und Hobby-Gamer*innen aus ganz Deutschland auf dem virtuellen Rasen im ‚1 gegen 1‘- Modus messen. Folgende Preise warten auf die Gewinner*innen: Gaming-Kopfhörer, FUT- Points und Trikots des VfL Wolfsburg sowie einen von vier begehrten „Meet and Play“-Plätzen in der Volkswagen Arena.

Roman Schlothauer, Betreuer E-Sport beim VfL Wolfsburg: „Wir sind davon überzeugt, dass wir beim ‚Next Generation Cup‘ ähnlich packende Duelle erleben werden, wie wir sie auch aus der realen Bundesliga kennen oder in der bevorstehenden Europameisterschaft sehen werden. Die Gesamtstruktur des eSports und insbesondere des eFootballs werden immer professioneller. Als erster Fußball-Bundesligist engagiert sich der VfL Wolfsburg bereits seit 2015 im Bereich des elektronischen Sports. In unserer Wolves E-Academy scouten und fördern wir bereits seit 2018 FIFA-Talente.“

Thomas Schulz, Leiter Vertrieb und Kundenservice bei der WOBCOM: „eSport-Games erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Entscheidend ist dabei natürlich eine stabile und möglichst schnelle Internetverbindung, damit das Gaming einwandfrei läuft. Als stolzer Partner der VfL Wolfsburg Frauen freuen wir uns daher insbesondere auf viele Gaming-Fans aus Wolfsburg, die bereits die Vorteile eines Glasfaseranschlusses nutzen können.“ Bei dem „Next Generation Cup“ powered by WOBCOM kämpfen die Teilnehmenden um den Titel bei der Fußballsimulation „FIFA 21“ auf der Playstation 4. Am Onlineturnier können sowohl Profi- als auch Hobby-Gamer*innen kostenlos teilnehmen – bequem und coronakonform vom eigenen Wohnzimmer aus. Weitere Informationen und Details zum Turnier, zur Anmeldung und zum zeitlichen Ablauf gibt es online unter www.wobcom.de/esports. Zudem informieren WOBCOM und der VfL alle Interessierten bei Instagram.


Pressemitteilung, 10.06.2021

WOBCOM – Online Info-Veranstaltungen zum Glasfaserausbau in Sandkamp, Neuhaus und auf dem Klieversberg

Am Mittwoch, 9. Juni und am Donnerstag, 17. Juni jeweils um 19 Uhr laden die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH alle interessierten Bürger*innen zur Online-Informationsveranstaltung zum Thema Glasfaserausbau in Sandkamp, Neuhaus und auf dem Klieversberg über die Plattform ZOOM ein.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind Vor-Ort-Veranstaltungen im Moment leider nicht möglich. Mitarbeiter*innen von Stadtwerken und WOBCOM informieren deshalb auf dem digitalen Weg über die zahlreichen Chancen, die sich durch den Glasfaserausbau für die Stadtteile und die Bürger*innen eröffnen. In beiden Informationsveranstaltungen berichten WOBCOM-Spezialisten berichten über die Vorteile eines Glasfaseranschlusses, die notwendigen Schritte die eingeleitet werden müssen und stellen die Details der Ausbaupläne vor.

Eine Teilnahme an den Informationsabenden ist entweder mit einem PC/Laptop oder über ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet) möglich.

  • Unter dem folgenden Link finden Sie den Zugriffs-Link, um über PC/Laptop teilzunehmen: https://www.wobcom.de/online-infoveranstaltung/
  • Nehmen Sie über Ihr mobiles Endgerät teil, ist die Voraussetzung dafür das Herunterladen der kostenlosen App „ZOOM Cloud Meetings“. Diese finden Sie im App-Store oder im Google Play Store
  • Die Zugangsdaten für die jeweilige Informationsveranstaltung lauten:
    • Mittwoch, 9. Juni 2021, 19 Uhr, Meeting ID 981 9650 2632, Kenncode: 465645
    • Donnerstag, 17. Juni 2021, 19 Uhr, Meeting ID 945 7603 5905 Kenncode: 520582

Sollten darüber hinaus individuelle Fragen vorhanden sein, sind die WOBCOM Servicemitarbeiter*innen an beiden Tagen noch bis 21 Uhr unter 05361 8911 555 oder glasfaser@wobcom.de erreichbar. Gerne beantworten die Mitarbeiter*innen auch im Nachgang alle individuellen Fragen von Bürger*innen, im Moment, aufgrund der aktuellen Lage, nur telefonisch oder per E-Mail. Gut zu wissen: Haushalte der Ausbaugebiete Sandkamp, Neuhaus und Klieversberg können ihren Glasfaseranschuss bereits unter glasfaser-made-in-wolfsburg.de einfach online buchen.


Pressemitteilung, 04.06.2021

Glückwunsch Steimker Berg: Glasfaserausbau beginnt im Juli 2021

Der Ausbau des schnellen Internets durch Stadtwerke Wolfsburg AG und WOBCOM GmbH schreitet voran. Nach Erreichen der notwendigen Abschlussquote für den Ausbau eines Breitbandnetzes von 40 Prozent zum Stichtag 31. Mai 2021, können sich nun auch die Bewohner*innen im Gebiet Steimker Berg auf die Verlegung von Glasfaser freuen. Während sich die Haushalte im Steimker Berg den Glasfaserausbau gesichert haben, wird die Vorvermarktungsfrist für das Stadtgebiet Hageberg bis zu 14. Juni 2021 verlängert. Aktuell liegt die Abschlussquote bei knapp 30 Prozent und damit unterhalb der erforderlichen Quote von 40 Prozent. In den Stadtgebieten Sandkamp, Neuhaus, Reislingen Süd-West / Windberg und Klieversberg hat die Vermarktung begonnen. Stadtwerke und WOBCOM haben im Frühjahr diesen Jahres mit der Vorvermarktung für Glasfaser in den Wolfsburger Stadtteilen Steimker Berg und Hageberg begonnen.

Jeweils rund 600 Haushalte können von den Breitbandanschlüssen mit hohen Übertragungsraten profitieren. Mit dem Erreichen der erforderlichen Abschlussquote Ende Mai - für den Glasfaserausbau im Stadtgebiet Steimker Berg, wird bereits zum 01. Juli 2021 mit dem Ausbau begonnen.

„Dies freut uns besonders – dass wir direkt nach der Nachfragebündelung innerhalb weniger Wochen auch den Beginn des Ausbaus realisieren können. So muss niemand lange auf die Glasfaserleistung warten“, so Thomas Schulz, Leiter Vertrieb und Kundenservice bei der WOBCOM. „An dieser Stelle auch noch einmal einen herzlichen Dank an Ortsbürgermeister Detlef Conradt für die tatkräftige Unterstützung während der Nachfragebündelung!“.

Kurzentschlossene können noch bis zum 30. Juni 2021 ihren Glasfaseranschluss beauftragen, um von den kostengünstigen Sonderkonditionen für einen schnellen Haushaltsanschluss zu profitieren. Die WOBCOM-Servicemitarbeitender unterbreiten gerne individuelle Angebote.

Fristverlängerung für Haushalte im Gebiet Hageberg

Parallel zum Gebiet Steimker Berg wurde auch im Hageberg seit März 2021 der Ausbau von Glasfaser stark beworben. Zum Stichtag 31. Mai 2021 konnte die erforderliche Abschlussquote mit knapp 30 Prozent allerdings noch nicht erreicht werden. Anders als im Steimker Berg haben sich im Gebiet Hageberg trotz vielfältiger Informationsangebote vor Ort noch nicht ausreichend Anwohner*innen für einen kostenlosen Glasfaseranschluss entscheiden. Stadtwerke und WOBCOM informierten mit Vor-Ort-Werbung und direkter Ansprache durch Informationsschreiben, über Infopoints an öffentlichen Plätzen und Online-Informationsveranstaltungen sowie mit einem Vertriebsteam, das persönlich vor Ort Zuhause berät, die Haushalte im Hageberg über den Glasfaserausbau im Stadtgebiet. 

Dazu Oliver Weczerek, WOBCOM-Teamleiter Privatkunden: „Die meisten Familien haben in der Corona-Zeit erfahren, wie sehr eine stabile und schnelle Internetleitung mehr Komfort und weniger Frust im Alltag bringen kann. Deshalb appellieren wir noch einmal an die Bewohner des Hagebergs: Schließen Sie sich ebenfalls an“. Um den Glasfaserausbau im Hageberg doch noch realisieren zu können, wird die Vorvermarktungsfrist um weitere 14 Tage bis zum 14. Juni 2021 verlängert. Sollte innerhalb dieser Zeit die nötige Quote von 40 Prozent erreicht werden, ist ein Baubeginn ebenfalls schon zum 01. Juli realisierbar. „Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Partnerfirmen stehen bereit“, erklärt Reinhard Klauenberg, Abteilungsleiter Bau bei der WOBCOM. Daher wird die WOBCOM in den kommenden zwei Wochen weiter verstärkt im Hageberg für Bewohner*innen mit Beratungsteams und Servicemitarbeitenden vor Ort sein, um Fragen zum Glasfaseranschluss zu beantworten und beim Abschluss zu unterstützen.

Aktueller Stand in den weiteren Stadtgebieten

Die Vermarktung in den Gebieten Sandkamp, Neuhaus, Reislingen Süd-West / Windberg und Klieversberg hat ebenfalls begonnen. Auch hier gilt: Wird die 40-Prozent Quote bis zum 31. August 2021 erreicht, erfolgt unverzüglich der Glasfaserausbau im jeweiligen Stadtteil. Der Stadtteil, der die 40 Prozent zuerst überschreitet, wird auch zuerst ausgebaut. Derzeit liegt Sandkamp mit 15 Prozent vorne – es folgen Reislingen Süd-West / Windberg und Klieversberg mit jeweils zehn Prozent sowie Neuhaus mit bislang fünf Prozent. Schnell sein lohnt sich! Weitere Informationen rund um Glasfaser unter www.Glasfaser-made-in-Wolfsburg.de oder unter 05361 8911 555.


Pressemitteilung, 03.06.2021

WOBCOM berät wieder vor Ort - zahlreiche Termine in den neuen Ausbaugebieten – an mobilen Infopoints

Die WOBCOM GmbH ist wieder vor Ort und bietet Beratungstermine in den neuen Ausbaugebieten Reislingen Süd-West/Windberg, Neuhaus, Sandkamp, Hageberg und Klieversberg an. Wie im Moment üblich – unter freiem Himmel und gemäß den aktuellen Corona-Hygienevorschriften.

„Wir freuen uns, wieder vor Ort Beratungstermin anbieten zu können, um den Bürger*innen direkt Rede und Antwort zu stehen, in allen Fragen rund um den Glasfaserausbau in Wolfsburg. Dies ist bei den derzeit sinkenden Inzidenzen glücklicherweise auch ohne Anmeldung wieder möglich, “ erklärt WOBCOM-Vertriebsleiter Thomas Schulz.

WOBCOM Mitarbeiter*innen freuen sich darauf, alle Fragen rund um den Glasfaserausbau zu beantworten. Es besteht auch die Möglichkeit direkt vor Ort seinen Glasfaserauftrag abzuschließen. Dabei ist es für die Bewohner*innen der neuen Ausbaugebiete wichtig - bis zum 31. August muss in allen der vier Ausbaugebiete (Reislingen Süd-West/Windberg, Neuhaus, Sandkamp, Klieversberg) eine Anschlussquote von mindestens 40 Prozent erreicht sein, sonst findet der Ausbau nicht statt. „ So bündeln wir die Bedarfe und haben für den tatsächlichen Ausbau Planungssicherheit. Der Stadtteil, der zuerst die Quote erreicht, kommt auch zuerst an die Reihe – schnell sein lohnt sich also, “ ergänzt Thomas Schulz.

Folgende Beratungstermine finden statt:

  • Freitag, 4. Juni, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Neuhaus, Parkplatz Sportplatz, Sandkrugstraße 5
  • Freitag, 11. Juni, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Sandkamp, Parkplatz Hallenbad, Stellfelder Str. 33
  • Samstag, 12. Juni, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Hageberg, am Kreisel, Grauhorststraße/Breslauer Str.
  • Freitag, 18. Juni, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Reislingen, Droste-Hülshoff-Straße, Einfahrt Edeka
  • Samstag, 19. Juni, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Klieversberg, Dunantplatz
  • Freitag, 25. Juni, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Neuhaus, Parkplatz Sportplatz, Sandkrugstraße 5
  • Samstag, 26. Juni, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Klieversberg, Dunantplatz
  • Freitag, 2. Juli, 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Sandkamp, Parkplatz Hallenbad, Stellfelder Str. 33

Alle Fragen rund um den Glasfaserausbau in Wolfsburg beantworten die WOBCOM Kundenberater*innen auch gerne telefonisch unter 05361 8911 555 oder per Mail unter glasfaser@wobcom.de. Weitere Informationen finden Kunden*innen außerdem unter www.glasfaser-made-in-wolfsburg.de  


Pressemitteilung, 03.06.2021

WOBCOM – Online Info-Veranstaltungen zum Glasfaserausbau in Reislingen Süd-West/Windberg

Am Dienstag, 1. Juni und am Donnerstag, 17. Juni jeweils um 19 Uhr laden die Stadtwerke
Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH alle interessierten Bürger*innen zur Online-
Informationsveranstaltung zum Thema Glasfaserausbau in Reislingen Süd-West/Windberg über
die Plattform ZOOM ein. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind Vor-Ort-Veranstaltungen im
Moment leider nicht möglich. Mitarbeiter*innen von Stadtwerken und WOBCOM informieren
deshalb auf dem digitalen Weg über die zahlreichen Chancen, die sich durch den
Glasfaserausbau für die Stadtteile und die Bürger*innen eröffnen.


Hier steht das Bauprojekt Reislingen Süd-West/Windberg im Fokus. WOBCOM-Spezialisten berichten
über die Vorteile eines Glasfaseranschlusses, die notwendigen Schritte die eingeleitet werden müssen
und stellen die Details der Ausbaupläne vor.


Eine Teilnahme an den Informationsabenden ist entweder mit einem PC/Laptop oder über ein mobiles
Endgerät (Smartphone oder Tablet) möglich.

  • Unter dem folgenden Link finden Sie den Zugriffs-Link, um über Laptop oder PC teilzunehmen:https://www.wobcom.de/online-infoveranstaltung/
  • Nehmen Sie über Ihr mobiles Endgerät teil, ist die Voraussetzung dafür das Herunterladen der kostenlosen App „ZOOM Cloud Meetings“. Diese finden Sie im App-Store oder im Google Play Store


Die Zugangsdaten für die jeweilige Informationsveranstaltung lauten:

  • Dienstag, 1. Juni 2021, 19 Uhr, Meeting ID 962 9015 8605, Kenncode: 494929
  • Donnerstag, 17. Juni 2021, 19 Uhr, Meeting ID 945 7603 5905 Kenncode: 520582


Sollten darüber hinaus individuelle Fragen vorhanden sein, sind die WOBCOM Servicemitarbeiter*innen
an beiden Tagen noch bis 21 Uhr unter 05361 8911 555 oder glasfaser@wobcom.de erreichbar. Gerne
beantworten die Mitarbeiter*innen auch im Nachgang alle individuellen Fragen von Bürger*innen, im
Moment, aufgrund der aktuellen Lage, nur telefonisch oder per E-Mail.

Schon jetzt können, für die Ausbaugebiete Reislingen Süd-West/Windberg, Klieversberg, Neuhaus und Sandkamp, die
Glasfaserverträge unter glasfasermadeinwolfsburg.de einfach online gebucht werden.


Pressemitteilung, 25.05.2021

WOBCOM - Online Info-Veranstaltungen zum Glasfaserausbau auf dem Steimker Berg und dem Hageberg

Am Dienstag, 11. Mai und am Mittwoch, 19. Mai jeweils um 19 Uhr laden die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH alle interessierten Bürger*innen zur Online-Glasfaser-Informationsveranstaltung über die Plattform ZOOM ein. Aufgrund der aktuellen Corona Lage ist eine Vor-Ort Veranstaltung im Moment leider nicht möglich. Mitarbeiter*innen von Stadtwerken und WOBCOM informieren auf dem digitalen Weg über die zahlreichen Chancen, die sich durch den Glasfaserausbau für die Stadtteile und die Bürger*innen eröffnen.


Hier steht das Bauprojekt auf dem Steimker Berg und dem Hageberg im Fokus. WOBCOM Spezialisten berichten über Details zu den Ausbauplänen und die Möglichkeiten für den eigenen Glasfaseranschluss. Eine Teilnahme an den Informationsabenden ist entweder mit einem PC/Laptop oder über ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet) möglich.

 

  • Unter dem folgenden Link finden Sie den Zugriffs-Link, um über Laptop oder PC teilzunehmen: https://www.wobcom.de/online-infoveranstaltung/
  • Nehmen Sie über Ihr mobiles Endgerät teil, ist die Voraussetzung dafür das Herunterladen der kostenlosen App „ZOOM Cloud Meetings“. Diese finden Sie im App-Store oder im Google Play Store


Die Zugangsdaten für die jeweilige Informationsveranstaltung lauten:

  • Dienstag, 11. Mai 2021, 19 Uhr: Meeting-ID: 919 1291 1629 // Kenncode: 800470
  • Mittwoch, 19. Mai 2021, 19 Uhr: Meeting-ID: 916 7567 6523 // Kenncode: 937855


Sollten darüber hinaus individuelle Fragen vorhanden sein, sind die WOBCOM Kundenberater*innen an beiden Tagen noch bis 21 Uhr unter 05361 8911 555 oder glasfaser@wobcom.de erreichbar. Gerne beantworten die Mitarbeiter*innen auch im Nachgang alle individuellen Fragen von Bürger*innen, im Moment, aufgrund der aktuellen Lage, nur telefonisch oder per E-Mail.


Pressemitteilung, 05.05.2021

WOBCOM startet Glasfaservermarktung am Steimker Berg und Hageberg – mit neuer Tarifwelt

Jetzt im März startet die WOBCOM die Glasfaservermarktung am Steimker Berg und Hageberg.
Der Ausbau soll noch in diesem Jahr starten. Die Anwohner*innen dieser Stadtteile haben jetzt
auch den großen Vorteil, einen kostenlosen Glasfaseranschluss bis ins Haus gelegt zu
bekommen. Es können aber nur die Haushalte profitieren, die der WOBCOM die Erlaubnis zur
Verlegung des Anschlusses erteilen. Nur so kann die Nutzung schneller Internetverbindung
zukünftig erfolgen.


Pünktlich zum Vermarktungsstart hat die WOBCOM zudem eine neue, einfache und flexible
Tarifwelt für Glasfaser und DSL entwickelt – hier ist für jede*n Kunden*in etwas dabei. Je nach
Technologie, ob Glasfaser für das Ein- oder Mehrfamilienhaus, wurden neue Tarife entwickelt.
Eine Besonderheit: Die Buchung eines Festnetzanschlusses ist ab sofort nicht mehr erforderlich.
Gerade junge Leute benötigen keinen Festnetzanschluss mehr – hier ist schnelles Internet und das
Smartphone das Hauptkommunikationsmittel. Wer aber auf den Festnetzanschluss nicht verzichten
möchte, bekommt diesen natürlich auch weiterhin bei der WOBCOM – entweder mit minutengenauer
Abrechnung oder mit Deutschland-Flatrate.


Das Highlight der neuen Tarife sind die Internetzugänge:
Gezieltes Zusammenschlüsse zwischen der WOBCOM und diverser internationaler Cloud Dienste im
Rechenzentrum des Wolfsburger Nordkopf Tower (WNT) machen durch Zwischenspeichern einzelner
bekannter Dienste die gebuchte Internetgeschwindigkeit noch einmal schneller – sogar bei DSLAnschlüssen.
So läuft Home-Office und Home-Schooling mühelos und zur Entspannung ist Online
Gaming und Filme streamen – kein Problem.


Durch die echte Glasfaser bis ins Haus sind höchste Bandbreiten möglich, die man durch die neue
Tarifstruktur jetzt auch für Ein- und Mehrfamilienhäuser buchen kann. Bisher waren Bandbreiten von
1.000 Mbit/s im Download und 1.000 Mbit/s im Upload nicht erhältlich, da die Nachfrage danach gering
war, das ändert sich ab sofort. Aber auch die kleineren Glasfaser Premium+ Tarife haben jetzt
symmetrische Bandbreiten, also gleiche Down- und Upload Geschwindigkeiten.


Der neue IPTV-Dienst der WOBCOM heißt ab Februar 2021 waipu.tv – der entscheidende Vorteil ist,
leicht Bedienung ohne zusätzliche Hardware. Unterwegs fernsehen mit dem Smartphone mit waipu.tv ist
dann kein Problem. Insgesamt sind über 130 Sender verfügbar – die privaten Sender von RTL und
Pro7/Sat1 Gruppe standardmäßig in HD.


Informationen erhalten Interessierte bei der WOBCOM unter 05361 89 11 555.


Pressemitteilung, 05.03.2021

Starkes Signal – Glasfaserausbau geht weiter: Die WOBCOM GmbH wird zwei weitere Ausbaugebiete in Wolfsburg erschließen

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wolfsburg AG hat in seiner Sitzung am Freitag, 12. Februar 2021,
beschlossen, den Glasfaserausbau in zwei weiteren Ausbaugebieten in Wolfsburg
voranzutreiben. Die WOBCOM GmbH baut schon seit Jahren kontinuierlich Glasfaser aus -
bereits 70 Prozent des Wolfsburger Stadtgebietes sind an das schnelle Glasfasernetz
angeschlossen. Stadtwerke und WOBCOM haben über 60 Millionen Euro in Eigenfinanzierung in
die digitale Infrastruktur investiert. Zwischenzeitlich war der Ausbau, aufgrund von fehlenden
finanziellen Mitteln, steigenden Baukosten und fehlenden Förderprogrammen etwas ins Stocken
geraten, aber nie zum Erliegen gekommen – im Moment ist Vorsfelde/Nord und der Bereich
Innenstadt im Ausbau. Jetzt werden weitere Mittel, von Seiten der Stadtwerke, zur Verfügung
gestellt und die Cluster Hageberg und Steimker Berg können voraussichtlich noch in diesem Jahr
in die Umsetzung gehen. Die Anwohner*innen der Gebiete haben somit auch den Vorteil des
kostenlosen Glasfaseranschluss bis in Haus gelegt zu bekommen, wenn sie sich für die
WOBCOM entscheiden.


Die hohe Wichtigkeit des weiteren Ausbaus für den Wohn- und Wirtschaftsstandort unterstreicht
Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Georg Bachmann: „Die große Bedeutung des Glasfaserausbaus für die
Digitalisierung ist den Bürgerinnen und Bürgern gerade in den jetzigen Zeiten von Home Office und
Home Schooling sehr wichtig geworden. Ich freue mich, dass die Stadtwerke gemeinsam mit der
WOBCOM als lokaler Partner weiter an der Seite der Stadt stehen und den Glasfaserausbau
vorantreiben. Die WOBCOM als verlässlicher städtischer Partner stellt eine einheitliche Preisstruktur im gesamten Stadtgebiet sicher. Außerdem hat die WOBCOM durch die jahrlange Bauerfahrung bewiesen, die städtischen Flächen nach den Bauabschnitten so zu hinterlassen, wie sie vorgefunden wurden. Daher strebt der Aufsichtsrat auch für die restlichen Ausbaugebiete eine gemeinsame Lösung mit dem regionalen Partner WOBCOM an – Gespräche dazu haben bereits stattgefunden.“ Stadtwerke Vorstand Dr. Frank Kästner ergänzt:“ Der Ausbau des Glasfasernetzes macht Wolfsburg als Standort noch attraktiver zum Leben und Arbeiten und wir gehen gemeinsam mit der Stadt einen Schritt weiter in Richtung Smart City. Wir werden zeitnah Hageberg und Steimker Berg eigenwirtschaftlich ausbauen.“

Sowohl Privathaushalte als auch Gewerbetreibende auf dem Hageberg und Steimker Berg können bald
von den schnellen Datenleitungen der WOBCOM profitieren. Das superschnelle Internet macht viele
digitale Anwendungen wie Filme streamen, Smart Home, Online Gaming und natürlich auch der
Vorsprung für Gewerbetreibende möglich. Es ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft nicht nur im
privaten/gewerblichen Bereich - auch für die Initiative #WolfsburgDigital von Stadt und Volkswagen. In
den vergangenen Jahren und gerade im Jahr 2020 ist Bedeutung und Qualität von hohen Bandbreiten
enorm gestiegen – dies war zu Beginn des Glasfaserausbaus noch anders.

Dort, wo es noch dauert mit dem Glasfaserausbau macht die WOBCOM verbesserte Angebote, die die
Zeit bis zum Glasfaserausbau überbrücken. Zahlreiche Bestandskunden und Neukunden sind schon auf
die WOBCOM zugekommen, um auch diese interessanten Angebote zu nutzen.


Pressemitteilung, 15.02.2021

Katholische Kitas sorgen vor – lüften wird ab sofort angezeigt - WOBCOM GmbH stattet die ersten Kitas mit CO2 Luftmessgeräten aus

Gerade während der Covid-19-Pandemie ist es wichtig, auf die richtige Lüftung zu achten, um die
vorgeschriebenen CO2-Werte nicht zu überschreiten und die Ausbreitung des Virus zu reduzieren.
Katholische Kindertagesstätten in Wolfsburg haben sich daher für den WOB-Smart-Dienst der
WOBCOM entschieden. Hier werden kleine Sensoren in den Kitas installiert, um CO2-Werte zu messen.

Ein spezielles LoRaWAN-Funknetz überträgt die Daten in ein System, um diese zu sammeln und zu
analysieren. Das Messgerät vor Ort und der LED-Cube kommunizieren über eine WOBCOM-Plattform
miteinander. Die Daten werden an einen sogenannten LED-Cube versandt, der die CO2-Werte
durchgehend in den Räumen anzeigt. Der Cube funktioniert wie eine Ampel: Leuchtet der Cube grün, ist
der Wert in Ordnung, leuchtet er gelb, sollte bald gelüftet werden. Über ein Dashboard können neben
dem CO2-Gehalt auch weitere Werte wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Bewegung über bestimmte
Zeiträume dargestellt werden. Alle Daten werden selbstverständlich datenrechtskonform behandelt.
Dalibor Dreznjak, Leiter der Unternehmensentwicklung der Stadtwerke: „Mit den Installationen in den
Kindertagesstätten starten wir ein digitales innovatives Projekt in Wolfsburg. Das Projekt zahlt, mit dem
verwendeten LoRaWAN-System, auch auf zukünftige Smart City Lösungen für die Bürger*innen der Stadt
ein. Wir freuen uns mit den katholischen Kindertagesstätten einen neuen Projektpartner gefunden zu
haben.“


Nach der Installation der Geräte war die WOBCOM in der Kindertagesstätte St. Bernward in der
Nordstadt zu Besuch. Durch die Funktionen der WOBCOM-Plattform wird unnötiges Lüften vermieden
und trotzdem die Einhaltung von richtigen CO2-Werten gewährleistet. Mit WOB.smart lässt sich leicht
feststellen, wann und wie viel gelüftet werden muss, um eine Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.
Auch Heiner J. Willen, Geschäftsführer im Gesamtverband katholischer Kirchengemeinden in Wolfsburg,
ist vom neuen System überzeugt: „Wir haben uns für unsere Kindertagesstätten für den WOB.smart-
Dienst entschieden, da es vor allem den Alltag erleichtert und unkompliziert umzusetzen ist. So können
wir die Zeit unserer Kinder und Mitarbeiter*innen in den Gruppen noch sicherer gestalten. Der Cube mit
der Lichtanzeige für CO2-Werte hilft uns, richtig zu lüften – und gerade bei den aktuellen winterlichen
Temperaturen ist das ein großer Vorteil und spart sogar Heizkosten.“


Pressemitteilung, 03.02.2021

50 Luftmessgeräte für Wolfsburger Schulen - Stadtwerke Unternehmensgruppe verzichtet auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner und spendet an Wolfsburger Schulen

Die Unternehmensgruppe Stadtwerke Wolfsburg AG mit WOBCOM, WVG, entricon und Thieme
verzichtete im vergangenen Jahr auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner. Stattdessen
werden Luftmessgeräte an Wolfsburger Schulen vergeben, mit denen sie partnerschaftlich verbunden
sind.


Im Schulbetrieb zu Corona-Zeiten heißt es häufig – Klassenzimmer lüften - bitte. Viele Aerosole in der
Luft bedeuten eine Ansteckungsgefahr mit dem Virus. CO2 Messgeräte können helfen, in geschlossenen
Räumen das Übertragungsrisiko zu verringern.


Wolfsburger Schulen, wie zum Beispiel die Realschule in Vorsfelde und das Phoenix Gymnasium im
Schulzentrum Vorsfelde, erhalten jeweils sechs Luftmessgeräte, diese werden in verschiedenen Räumen
der Schule positioniert. Die Geräte messen den CO2-Gehalt in Räumen, informieren und alamieren die
Raumnutzer, um für rechzeitiges und ausreichendes Lüften zu sorgen.
Die ermittelten Werte sind an einem Dashboard abzulesen. Der Zugriff erfolgt über ein zentrales Dashboard
der Schule und ist mit Smartphone oder Tablet im Internet problemlos für Lehrer*innen und
Schüler*innen möglich.


Stellvertretend für die beschenkten Wolfsburger Schulen nahmen die Schulleiterin Cordelia Zapel und
Schulleiter Wolfgang Preuk, die Messgeräte in Empfang. Die Schulleitungen bedanken sich: “ Durch die
Initiative der Stadtwerke bekommen wir die Gelegenheit, CO2 Messgeräte in der Praxis kostenfrei zu
erproben. In der aktuellen Situation freuen wir uns über jede Möglichkeit, einem geregelten Schul-Alltag
wieder etwas näher zu kommen. Der Einsatz der Messgeräte kann gerade im Winter bei kalter Witterung
dabei helfen, durch die Rückmeldung der Luftqualität das Lüftungsverhalten und damit die Luftqualität zu
verbessern. Die Gratwanderung zwischen kalten Räumen und zu hoher Aerosol-Konzentration kann
hierdurch erleichtert werden.”


Stadtwerke Vorstand Dr. Frank Kästner: “Wir stellen Wolfsburger Schulen 50 Luftmessgeräte inklusive
Dashboard – als Service, kostenlos für ein Jahr, zur Verfügung. Die CO2 Messgeräte können helfen, in
geschlossenen Räumen das Übertragungsrisiko durch bedarfsgerechtes Lüften zu verringern. Wir freuen
uns, damit in einigen Klassenzimmern für mehr Sicherheit zu sorgen.”


Pressemitteilung, 21.01.2021

Fünf glückliche Gewinner*innen beim WOBCOM-Gewinnspiel - Hochwertige Preise werden kurz vor Weihnachten überreicht

Die WOBCOM GmbH veranstaltete in den letzten Wochen die Aktion „GEWINNovember“ im Rahmen
der Glasfaserkampagne „Schließ dich an“.

Von Anfang November bis zum Nikolaustag am 6. Dezember konnten alle diejenigen mitmachen die
einen Aktionstarif FTTH Premium oder FTTB Premium abgeschlossen haben. Zu gewinnen gab es
hochwertige Preise wie drei Samsung Galaxy S20, eine Nintendo Switch Konsole und einen Xiaomi E-Scooter.
Die glücklichen Gewinner*innen haben sich in der vergangenen Woche die Preise im WOBCOM-Servicecenter
im Wolfsburger Nordkopf Tower abgeholt. Über die vorzeitige Bescherung kurz vor Weihnachten
freuten sich die glücklichen Gewinner*innen – Miguel Parra Ortega, Mathias Friedrich, Natalie
Burkardt, Marcel Mitschke sowie Mohamed Ijioui. Thomas Schulz, Leiter Kundenservice:” Wir freuen uns,
gerade vor Weihnachten unsere Neukunden*innen mit einem Gewinn überraschen zu können.”

Fazit – Glasfaser-Internet lohnt ich in vielerlei Hinsicht. Die WOBCOM berät weiterhin jederzeit zu
Glasfasertarifen – im derzeitigen Lockdown ausschließlich telefonisch unter 05361 8911 555 oder per EMail
an glaserfaser@wobcom.de.


Pressemitteilung, 17.12.2020

Erste Kunden*innen in Vorsfelde bekommen Glasfaser - WOBCOM-Glasfaserausbau voll im Zeitplan

Der Glasfaserausbau der Stadtwerke Wolfsburg AG und der WOBCOM GmbH in Vorsfelde/Nord
ist in vollem Gange. Ab sofort schließt die WOBCOM GmbH die ersten Kunden*innen in Vorsfelde
Nord an das neue, leistungsstarke Glasfasernetz an. Zahlreiche Anschlüsse gehen noch vor
Weihnachten ans Netz und ermöglichen, Filme per Internetfernsehen unterbrechungsfrei zu
streamen oder Videotelefonie mit hochwertiger Bild- und Tonqualität zu nutzen – dies alles ist nun
schon über die anstehenden Feiertage möglich.


Einer der ersten Kunden war Michael Bausch aus Vorsfelde. Herr Bausch hat sich für den leistungsstarken
Gigabit-Tarif mit 1000 Mbit/s entschieden. „Ich freue mich sehr über die super schnelle Bandbreite
und auch die schnelle Installation“, so Michael Bausch. „Aktuell arbeiten wir viel im Home Office, haben
viele Videokonferenzen und nutzen auch oft Streaming – dafür wollte ich die entsprechende Leistung und
die Zukunftssicherheit.“


Dies hat die WOBCOM jetzt schnell und problemlos umgesetzt, denn genau für diese Anwendungen ist
die Glasfaser das beste Medium, mit dem der Internetzugang praktisch ungebremst ist.


Alle Informationen dazu und rund um das Thema Glasfaser erhalten Wolfsburger*innen unter 05361 8911
555 oder unter www.glaserfaser-made-in-wolfsburg.de


Pressemitteilung, Wolfsburg, 16.12.2020

COVID-19 Prävention – WOBCOM und WVG schließen Kundenzentren

Der Schutz und die Gesundheit unserer Kunden*innen und Mitarbeiter*innen hat für uns oberste Priorität. Deshalb schließen WOBCOM GmbH und Wolfsburger Verkehrs-GmbH (WVG) ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis auf Weiteres ihre Kundenzentren an den Standorten Wolfsburg (WVG und WOBCOM) und Gifhorn (WOBCOM).

Dies betrifft die Servicecenter von WOBCOM und WVG im  Wolfsburger Nordkopf Tower, Heßlinger Straße 1-5, das WOBCOM Servicecenter, Porschestraße 56b und  das WOBCOM Servicecenter Gifhorn, Steinweg 68.

Davon ausgenommen ist der WVG-Info-Shop, Porschestraße 2 – hier sind die Öffnungszeiten wie gewohnt von Montag bis Freitag von 9:30 Uhr bis 18 Uhr und jeden letzten Sonnabend im Monat von 10 Uhr bis 13 Uhr.

Der Kundenservice von WOBCOM und WVG ist zu den Öffnungszeiten weiterhin telefonisch von Montag bis Freitag erreichbar. Die WOBCOM unter der Servicenummer 0800 96274663 oder per E-Mail unter info(at)wobcom.de. Die WVG beantwortet Ihre Fragen unter 05361 189 8888 oder per E-Mail unter info(at)wvg.de

Wir bitten unsere Kunden*innen um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen und mögliche Einschränkungen der Serviceleistungen.


Wolfsburg, 16.12.2020

GAIA-X und die Rolle der WOBCOM

Gemeinsam mit eco Verband der Internetwirtschaft e.V. und seiner Tochtergesellschaft DE-CIX ist die WOBCOM Ausrichter der Veranstaltung „Digitale Souveränität und Innovation – GAIA-X für Wirtschaft und Verwaltung“ – am Dienstag, 6. Oktober 2020, im CongressPark in Wolfsburg. Hier geht es darum, innovative, europäische und
internationale Dienste in der Cloud zu vernetzen. So wird eine gemeinsame und sichere Infrastruktur als Grundlage für die Datenökonomie der Zukunft geschaffen. Die Veranstaltung eröffnet Stefan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. Auch Dennis
Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur der Stadt Wolfsburg sowie Dalibor Dreznjak, Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung/Kommunikation der Stadtwerke Wolfsburg AG heißen die Gäste willkommen: „Wir freuen uns, Gaia-X nach Wolfsburg bringen zu können und uns gemeinsam dazu
auszutauschen – zumal in der Stadt die Digitalisierung immer vorangetrieben wird“, so Dreznjak.

GAIA-X hat zum Ziel, innovative europäische und internationale Dienste in einer Cloud zu vernetzen. Damit soll eine gemeinsame, sichere Infrastruktur als Grundlage der künftigen Datenökonomie geschaffen werden. Auf dem Digital-Gipfel Ende Oktober 2019 in Dortmund wurde GAIA-X als europäisches Großprojekt vom Bundeswirtschaftsministerium initiiert. GAIA-X soll die Industrie im internationalen Wettbewerb stärken – durch den Aufbau einer europäischen Cloud zur sicheren Digitalisierung und Vernetzung. So kann auch die Basis für neue KI-Anwendungen (künstliche Intelligenz) und andere Innovationen gelegt werden. GAIA-X wird es ermöglichen, Daten und Dienste leicht zur Verfügung zu stellen, zusammenzustellen und gemeinsam zu nutzen – als digitales Ökosystem innerhalb einer vertrauensvollen Umgebung. Die Wolfsburger Rolle im europäischen Projekt Wolfsburg wird eine wichtige Rolle in Deutschland spielen. Die Stadt ist durch das Projekt #WolfsburgDigital seit Jahren im Digitalisierungswandel, hierbei arbeiten Volkwagen und die Stadt Wolfsburg seit 2016 zusammen. Der Internet-Service-Provider WOBCOM GmbH aus Wolfsburg ist dabei gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft, der Stadtwerke Wolfsburg AG, im Raum Wolfsburg ein Glasfaser-Breitbandnetz errichtet sowie eine offene digitale Plattform geschaffen. Kern für die Infrastruktur bildet das Rechenzentrum im Herzen Wolfsburgs sowie kleinere Rechenzentren im weiteren Stadtgebiet. Im zentralen Rechenzentrum befindet sich der Core des Breitbandnetzes. Es bietet regionale Cloud-Lösungen sowie Hosting- und Colocation-Dienste für Privatpersonen und Unternehmen. WOBCOM spielt damit eine wichtige Rolle – auch überregional – innerhalb GAIA-X spielen.


Pressemitteilung, 06.10.2020

WOBCOM – jetzt mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs

  • Wolfsburg an den Internetknoten des DE-CIX in Frankfurt angeschlossen

Pro Sekunde zwei Millionen Videos in HD-Qualität oder zwei Milliarden beschriebene DIN-A-4 Seiten: Bis
zu 9 Tbit/s (Terabit pro Sekunde) Datenverkehr rauscht durch einen der größten Internetknoten der
Welt, den DE-CIX in Frankfurt. Das neue Rechenzentrum der WOBCOM im Wolfsburger Nordkopf Tower ist
ab sofort an dieses bedeutende Datendrehkreuz angeschlossen.


Mobiles Internet, Videostreaming, Cloud Computing und die Corona-Krise befeuern das gigantische Wachstum
von Datenmengen immer weiter. Frankfurt ist eine Internethauptstadt in Europa, nirgendwo werden mehr
Daten ausgetauscht. Mit Spitzenlasten treffen hier die Kommunikationsnetzwerke zusammen.
Diese Datenkreuze sind wie große Flughäfen: Menschen aus aller Welt kommen an und müssen umsteigen,
um zu anderen Standorten weiter zu reisen. Auch die Datenpakete im Internet reisen über verschiedene
Knoten- oder Austauschpunkte bis zu ihrem Empfänger. Wie schnell sie ihren Empfänger erreichen, hängt
nicht nur vom Hausanschluss ab – sondern auch davon, auf welchen Leitungen die Daten im Internet
unterwegs sind.


Jetzt ist auch Wolfsburg, durch die WOBCOM, an einem der größten Internetknotenpunkte der Welt den DE-CIX
in Frankfurt angebunden. Die WOBCOM unterhält hier eine besonders schnelle und sichere Anbindung an die
Hauptschlagader des Internets. Hiervon profitieren die Geschäftskunden in der Region, die mit Cloud
Anwendungen wie Office 365 oder auch sogenannte IOT – Internet of Things Anwendungen Zugriff erhalten.
Gemeinsam mit dem DE-CIX und seiner Muttergesellschaft eco Verband der Internetwirtschaft e.V. ist die
WOBCOM der Ausrichter der Veranstaltung „Digitale Souveränität und Innovation – GAIA-X für Wirtschaft und
Verwaltung“ – am Dienstag, 6. Oktober 2020, im Congresspark in Wolfsburg. Hier geht es um innovative,
europäische und internationale Dienste in der Cloud zu vernetzen. Dadurch wird eine gemeinsame und sichere
Infrastruktur als Grundlage für die Datenökonomie der Zukunft geschaffen. Die Veranstaltung eröffnet Stefan
Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft. Durch Impulsvorträge und Panel-
Diskussionen geht es um die Umsetzung digitaler Verfahren, Cloud IT und Anwendungen digitaler
Technologien.


Pressemitteilung, 29.09.2020

Samtgemeinde Velpke an das schnelle Netz der WOBCOM angebunden

  • Ablösung der Richtfunkstrecken durch Glasfasertechnologie
  • Projektstart im September 2019 gemeinsam mit der FEAG
  • FEAG investierte rund 1 Million Euro in Glasfaserlösung

Im September 2019 startete das Projekt in der Samtgemeinde Velpke. Die alten Richtfunkstrecken der
WOBCOM wurden, gemeinsam mit der FEAG, durch neue schnelle und stabile Glasfasertechnologie abgelöst.
Die FEAG investierte rund 1 Million Euro und Betreiber des Netzes ist die WOBCOM. Gemeinsam konnten beide
das Projekt Ende Juli erfolgreich abschließen.

Die Ortschaften Groß und Klein Sisbeck, Volksmarsdorf, Papenrode, Rickensdorf, Danndorf und Grafhorst
sowie Teile der Gemeinde Bahrdorf werden ab sofort stabiler und zuverlässiger die Bandbreiten – mit bis zu
100 M/bits nutzen können. Die Ablösung der Richtfunkstrecken erfolgte sukzessive, sodass nach und nach
die verschiedenen Ortschaften angeschlossen wurden. Abgeschlossen wurde das Projekt mit Danndorf. Die
abschließende Netzkopplung der Bahrdorfer Ortsteile Bahrdorf und Rickensdorf erfolgt, sobald der
Breitbandausbau des Landkreises Helmstedt abgeschlossen ist.

Die WOBCOM kann nun ihren Kunden mit den neuen Glasfaserverbindungen eine stabile Verbindung bieten, die
auch unanfällig für äußere Witterungseinflüsse und damit besonders zuverlässig ist.
Die ersten Planungen zum Projekt begannen bereits im September 2019. Trotz schneller Einigung mit dem
Projektpartner FEAG, benötigten die Planungen der Streckenführungen und die Findung geeigneter Partner für
den Tiefbau einige Zeit. Vor der Ausführung mussten ebenso nötige Genehmigungen der
Grundstückseigentümer eingeholt werden. „ Die Geduld hat sich gelohnt. Wir sprechen ein großes Dankeschön
an unsere Kunden aus, deren Durchhaltevermögen auf eine harte Bewährungsprobe gestellt wurde und an
unsere Projektpartner, die gemeinsam mit uns durchgehalten haben“, sagt Thomas Schulz, Leiter
Kundenservice der WOBCOM.

„Wir freuen uns, mit dem Ausbau der digitalen Infrastruktur die Samtgemeinde Velpke zu stärken, dies ist ein
wichtiger Schritt in die Kommunikationstechnologie der Zukunft“, so Sybille Schönbach, Vorstandsmitglied der
FEAG.

Weitere Fragen beantwortet die WOBCOM gern unter der kostenlosen Servicetelefonnummer 0800 96 27 46
63 oder unter info@wobcom.de und natürlich auch gern in unseren Kundenzentren im Wolfsburger Nordkopf
Tower, Heßlinger Straße 1-5 oder in der WOBCOM Wabe in der Porschestraße 56b.


Pressemitteilung, 14.08.2020

Baumaßnahmen für die Anbindung an das Glasfasernetz zwischen Danndorf und Velpke in vollem Gange

Die Umstellung der Leitung zwischen Danndorf und Velpke auf die neue Glasfasertechnik wird voraussichtlich Ende Juli erfolgen.

Auf der Baustrecke liegt eine andere Bodenbeschaffenheit als zunächst angenommen vor. Durch das Fels- und Sandsteingebilde hat sich der zeitliche Aufwand deutlich erhöht und es kann wöchentlich nur ein Teil der ursprünglich geplanten Reichweite bearbeitet werden.

Die Realisierung der Baumaßnahmen und des genannten Umstellungstermins können deshalb Ende Juni noch nicht vorgenommen werden.

Die WOBCOM GmbH informiert natürlich erneut, sobald neue Informationen vorliegen. Alle Kund*innen werden zusätzlich genau über die Umstellungstermine benachrichtigt.


Pressemitteilung, 19.07.2020

WOBCOM Glasfaserausbau startet im Juni in Vorsfelde/Nord

Jetzt geht es los – die Bagger rollen in Vorsfelde. Die Stadtwerke Wolfsburg und die WOBCOM GmbH starten im
Juni mit dem Glasfaserausbau in Vorsfelde/Nord. Der Ausbau war schon im vergangenen Jahr geplant. Jedoch
konnte für den ursprünglich geplanten Ausbauzeitraum, während der Ausschreibung, zunächst kein Partner
gefunden werden, der die hohen Bauanforderungen erfüllen konnte. Die Fertiggestellung des gesamten
Projektes wird voraussichtlich bis Ende 2021 dauern, dies liegt an der Größe des Ausbau-Cluster und an den
umfangreichen Arbeitern die erforderlich sind, bis alle Haushalte den gewünschten Glasfaseranschluss haben.
Allerdings bekommen die ersten Vorsfelder natürlich schon in diesem Jahr ihren Glasfaseranschluss, denn
sobald die ersten Straßenzüge fertiggestellt sind, werden auch die ersten Kund*innen angeschlossen.

So bietet die WOBCOM demnächst auch in Vorsfelde/Nord die neuen schnellen Datenverbindungen mit stets
stabilen Bandbreiten an. Filme unterbrechungsfrei streamen, störungsfreie Arbeiten im Home Office,
Videotelefonie mit hochwertiger Bild- und Tonqualität, das Haus mit vernetzten Smart-Home-Komponenten
ausstatten, das Internetfernsehen der Zukunft wie WOBCOM IP-TV erleben, grenzenlose Nutzbarkeit moderner
Onlineanwendungen und paralleler Multimediaanwendungen stehen dann zur Verfügung.
„Eine Glasfaserinfrastruktur ist die Basis für viele digitale Anwendungen mit dem Bedarf hoher Bandbreiten
und niedriger Reaktionszeiten. Wir freuen uns, unseren Kund*innen die maximalen Bandbreiten anbieten zu
können, “ sagt WOBCOM-Geschäftsführer Dr. Frank Kästner.

Interessierte haben jetzt noch die Möglichkeit, einen Glasfaseranschluss zu beauftragen – am besten schnell
entscheiden. Bevor der Ausbau vor der eigenen Haustür beginnt, können noch Kostenvorteile genutzt werden
und langfristig die eigene Immobilie im Wert gesteigert werden.

Weitere Informationen erhalten interessierte Kund*innen im Wolfsburger Nordkopf Tower (WNT), Heßlinger
Straße 1-5 und in der WOBCOM-Wabe, Porschestraße 56b, unter der Telefonnummer 05361 89 11 555 oder im
Internet unter www.Glasfaser-Made-In-Wolfsburg.de


Pressemitteilung, 28.06.2020

Datenvolumen-Upgrade in WOBCOM-Mobilfunktarifen

  • WOBCOM Mobilfunkkunden erhalten mehr Datenvolumen ohne zusätzliche Kosten

Gute Nachrichten für alle WOBCOM Mobilfunkkunden – diejenigen, die aus den Produktgruppen Smart, All Net
Flat und Data Surf einen Mobilfunktarif bei der WOBCOM nutzen, erhalten ab sofort kostenlos mehr
Datenvolumen. Das Upgrade, ist eine allgemeine Änderung, kommt aber gerade in der Corona-Krisenzeit genau
richtig, denn jetzt möchte jeder mit Familie und Freunden in Verbindung bleiben – da kann das Datenvolumen
schnell, nach beispielsweise der Nutzung von Messenger-Diensten oder Videotelefonie aufgebraucht sein.
Voraussetzung ist, dass die WOBCOM Kunden einen aktuellen Tarif nutzen, der nach September 2019
abgeschlossen wurde. Aber auch Bestandskunden mit einem älteren Tarif und Neukunden können profitieren
– am besten gleich per Telefon 05361 8911 555 beraten lassen.


Weitere Informationen zu den WOBCOM-Mobilfunktarifen sind auch unter www.wobcom.de zu finden.


Pressemitteilung, 24. April 2020

Die WOBCOM unterstützt mit gratis Upgrade im Glasfasernetz

  • Glasfaser-Kunden erhalten ein kostenfreies Upgrade auf bis zu 1000 MBit/s
  • Upgrade erfolgt automatisch für vier Wochen

Die WOBCOM sorgt aktuell dafür, dass Telekommunikationsnetze, der Service und Verbindungen in und um
Wolfsburg stabil bleiben. Sie möchte darüber hinaus Ihre Kund*innen noch mehr unterstützen: Glasfaser-
Kund*innen erhalten ab Karfreitag ein kostenloses Upgrade auf bis zu 1000 MBit/s Ihres Anschlusses.


Immer mehr Menschen haben ihren Arbeitsplatz ins Homeoffice verlegt. Ganze Familien sind fast nur noch zu
Hause und nutzen jetzt vermehrt Streaming- Dienste, Onlineanwendungen und im Homeoffice
Videokonferenzen. Da kann es schon einmal vorkommen, dass es bei dem einen oder anderen Anschluss ein
wenig länger dauert, wenn zu viele Endgeräte sich dauerhaft die gebuchte Geschwindigkeit teilen. Aber die
WOBCOM hilft, damit man weiterhin vernetzt bleibt und gut von zu Hause arbeiten kann.


Glasfaser-Kund*innen der WOBCOM bekommen ab Karfreitag gratis und für vier Wochen, ein automatisch
durchgeführtes Upgrade auf bis zu 1000 Mbit/s Bandbreite. Mit dem Upgrade wird die im Gebäude
ankommende Leistung verbessert. Bis zur Nutzung am Endgerät (TV, PC oder mobile Endgeräte) beeinflusst
die individuelle Haus-Verkabelungen oder örtliche Gegebenheiten die tatsächlich zur Verfügung stehende
Bandbreite. „Wir möchten uns damit auch bei denjenigen Kund*innen und Partnern bedanken, die sich an das
moderne Glasfasernetz der WOBCOM angeschlossen haben und den bisherigen Glasfaserausbau damit
unterstützt haben – und natürlich einen Beitrag leisten, in dieser ungewöhnlichen Zeit eine Erleichterung zu
schaffen“, so Dr. Frank Kästner, Geschäftsführer der WOBCOM. Die entspannte Nutzung des Internets über die
Osterfeiertage ist vielleicht auch ein kleiner Trost für die ausfallenden Osterfeuer und Familienfeierlichkeiten
und hilft dabei, mit Freunden und Familie virtuell in Kontakt zu bleiben. Für das Upgrade ist es für die
Kund*innen nicht nötig, sich bei der WOBCOM zu melden - es erfolgt automatisch und gilt vier Wochen.
WOBCOM Glasfaser-Kund*innen brauchen nichts weiter tun.


Bei Interesse von Anwohner*innen aus den Glasfaserausbaugebieten an einem Glasfaseranschluss oder
Fragen zu einem Neuanschluss mit Glasfaser, wenden Sie sich gerne an WOBCOM-Mitarbeiter*innen unter
05361 8911 555 oder per Mail an privatkundenvertrieb@wobcom.de


Pressemitteilung, 09. April 2020

Höhere Bandbreiten bei der WOBCOM in Sassenburg möglich

Ab sofort haben sich die verfügbaren Bandbreiten in der Gemeinde Sassenburg deutlich erhöht. Kunden können gerade in Zeiten von Home Office und Nutzung zahlreicher digitaler Services, wie zum Beispiel Streamingdienste oder Videokonferenzen, auf eine deutlich verbesserte Leistung zurückgreifen. Bislang war es in den nutzungsstarken Zeiträumen teilweise zu Beeinträchtigungen gekommen – das ist jetzt Vergangenheit.

Die WOBCOM konnte das Projekt auch Dank weiterer Partner erfolgreich umsetzen. Ein Partneranbieter stellt das Leitungsnetz in der Gemeinde Sassenburg bereit. Die Leitungslücke zwischen diesem  Netzbetreiber und dem WOBCOM-Leitungsnetz konnte, durch eine sogenannte Netzkopplung, geschlossen werden – teilweise mithilfe eines weiteren Partners. Das Ergebnis kann sich sehen lassen– die Kunden in Sassenburg haben jetzt leistungsstarke Telefon- und Internetanschlüsse. Sie laufen in Zukunft deutlich stabiler und in vollumfänglicher Leistung. Die WOBCOM freut sich, jetzt allen Anwohnern in Sassenburg Leistungen bis zu 50 MBit/s anbieten zu können und bedankt sich bei Ihren Kunden*innen für die aufgebrachte Geduld.

Neukundenanfragen und auch

alle anderen Servicefragen beantworten WOBCOM Mitarbeiter*innen gern unter 05361 8911 555 oder per Mail an privatkundenvertrieb@wobcom.de.


Pressemitteilung, 08.April 2020

COVID-19-Prävention: Wolfsburger Nordkopf Tower, WOBCOM Wabe und Servicecenter Gifhorn werden geschlossen

  • WVG-Info Porschestraße 2 bleibt weiterhin geöffnet

Als Infrastrukturdienstleister stehen die Stadtwerke Wolfsburg AG in einer besonderen Verantwortung zur
Daseinsvorsorge. Der Schutz und die Gesundheit unserer Kund*innen und Mitarbeiter*innen hat für uns die
oberste Priorität.


Deshalb schließen die Kundenzentren von WOBCOM und WVG im Wolfsburger Nordkopf Tower, die Wabe der
WOBCOM in der Porschestraße 56b und das WOBCOM Servicecenter Gifhorn, Steinweg 68 ab Dienstag, 17.
März 2020, bis auf weiteres. Geöffnet ist weiterhin die WVG-Info in der Porschestraße 2, Montag und Freitag
von 9:30 Uhr bis 18 Uhr und jeden letzten Sonnabend im Monat von 10 Uhr bis 13 Uhr. Außerdem erreichen uns
unsere Kunden unter der Service-Hotline 05361 189 8888 oder per E-Mail unter info@wvg.de


Die WOBCOM GmbH ist zur telefonischen Tarifberatung erreichbar unter 05361 89 11 555 oder per E-Mail
unter privatkundenvertrieb@wobcom.de. Bei technischen Fragen hilft unser Kundenservice unter 0800 96 27
46 63 weiter.


Wir bitten unsere Kund*innen um Verständnis für diese notwendige Maßnahme und mögliche
Einschränkungen der Serviceleistungen.


Pressemitteilung, 16. März 2020

WOBCOM GmbH spendet 2000 Euro für die Therapiehunde des DRK Wolfsburg e.V.

Als Dienstleister für die Region ist sich die WOBCOM ihrer regionalen Verantwortung bewusst und unterstützt
Projekte in der Region. Im Rahmen dieses Engagements hat die WOBCOM jetzt 2000 Euro an die
Therapiehunde des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Ortsverein Wolfsburg-Mitte e.V. gespendet.
Das DRK wird die Spende zur Ausbildung von Therapiehunden verwenden. Therapiehunde werden in
verschiedenen Bereichen eingesetzt, wie Kindergärten, Schulen, Senioren- und Pflegeheimen oder
Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Voraussetzung für den Vierbeiner ist – sich gern streicheln
lassen, aufs Wort gehorchen und ein angenehmes nicht aggressives Wesen.


Tanja Weiler, DRK-Schatzmeisterin und ehrenamtliche Fachbeauftragte „Therapiehundeteams“: Die WOBCOM
Spende können wir sehr gut für die Ausbildung weiterer Therapiehundeteams verwenden. Zurzeit sind 19
ausgebildete und geprüfte Teams unterwegs und wir können den zahlreichen Anfragen gar nicht
nachkommen.“


Stadtwerke-Vorstand Dr. Frank Kästner:„Wir freuen uns, ein so wichtiges Projekt in Wolfsburg unterstützen zu
können. Durch unser Engagement können wir helfen, der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden.“


Pressemitteilung, 18.12.2019

Zusätzliche Bandbreite in Edesbüttel

  • WOBCOM ergreift Maßnahmen für mehr Stabilität und Verfügbarkeit in Edesbüttel
  • Kunden stehen Bandbreiten bis zu 100 MBit/s zur Verfügung

Im Bereich Edesbüttel können Bewohner*innen bereits Telefonie- und Internetdienstleistungen der WOBCOM
über eine Richtfunkstrecke nutzen.
Die WOBCOM GmbH freut sich nun mitteilen zu können, dass durch Modernisierungsarbeiten an der
Richtfunkstrecke ab sofort Bandbreiten bis zu 100 MBit/s zur Verfügung stehen. Weiterhin wird es durch die
Modernisierung möglich sein, Kunden eine noch stabilere und zuverlässigere Anbindung anzubieten.
WOBCOM-Kunden wurden dazu bereits gesondert – sowie mit einem individuellen Angebot – informiert.
Weitere Informationen erhalten Kunden unter www.wobcom.de, telefonisch unter der kostenlosen
Servicenummer 0800 96274663, per Mail unter info@wobcom.de oder persönlich Wolfsburger Servicecenter
der WOBCOM in der Heßlinger Str. 1-5 (WNT).


Pressemitteilung, 22.11.2019

Extratermin am 19.10.2019: Glasfaser-Beratung für Bauherren in Neubaugebieten

FEAG und WOBCOM legen Glasfaserleitung nach Volkmarsdorf

Pressemitteilung, 10.09.2019

Jetzt auch in der Eis Arena surfen

Schüler gründen Start-Up und sind im WOBCOM-Rechenzentrum aktiv

Aufgrund hoher Nachfrage: Zusätzliche Glasfaserberatungstermine in Fallersleben und im WNT

Informationstermine zum Glasfaseranschluss: WOBCOM bietet extra Beratungstermine

WOB.smart Projekt

Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Stadtwerke spenden an Wolfsburg hilft e.V. und lassen sich typisieren

Die WOBCOM tauscht für einen sicheren Betrieb Hardware in ihrem Rechenzentrum aus

Wie gefällt Ihnen unser aktuelles Kuchensortiment? - WOBCOM und Stadtwerke unterstützen Cadera bei einer Kundenzufriedenheits-Befragung

Glasfaserausbau: Hier geht es 2019 in Wolfsburg weiter

WOBCOM ist Netzbetreiber in Bösdorf

WOBCOM ist Netzbetreiber in Bösdorf

Pressemitteilung, 19.06.2018

Angebotsverlängerung für gratis Glasfaser-Hausanschlüsse in Almke, Neindorf und Ilkerbruch

Glasfaser-Tiefbau in den ersten Ausbaugebieten beendet

Freies WLAN für Wolfsburg wächst

WOBCOM ist Sponsor des Tags der Niedersachsen

Glasfaser für weitere Quartiere

2018 startet in der Stadtmitte, Detmerode und anderen Stadtteilen der Breitbandausbau

Pressemitteilung, 14.06.2017

Quelle: Wolfsburger Nachrichten

Veröffentlichung der Glasfaser-Ausbaugebiete 2018

WOBCOM versorgt Groß und Klein Twülpstedt mit schnellem Internet

Glasfaser-Anschlüsse in Neindorf und Almke

Glasfaser auch für Süden der Stadt

Pressebericht, 04.05.2017

Quelle: Wolfsburger Nachrichten

Ab jetzt rollen für die Glasfaser die Bagger

Spatenstich für den Glasfaserausbau

Pressebericht, 07.04.2017

Quelle: Wolfsburger Nachrichten

Jetzt geht es los – Glasfaserausbau startet in der Tiergartenbreite

Der Glasfaserausbau in Wolfsburg startet

Pressemitteilung, 06.04.2017

 Foto: WOBCOM

#WolfsburgDigital - Auf dem Sprung zur digitalen Metropole

Wirtschaft Plus Ausgabe März 2017

Pressebericht, März 2017

Quelle: Wolfsburger Allgemeine Zeitungsverlag

Glasfaserausbau in Wolfsburg startet jetzt

Panoramaseite zum Thema Glasfaserausbau in Wolfsburg

Pressebericht / Anzeige, 04.02.2017

Quelle: Wolfsburger Nachrichten

Schnelle Anschlüsse für Tappenbeck

Glasfasernetz im Altdorf Tappenbeck vorzeitig betriebsbereit

Pressemitteilung, 15.03.2017

Foto: WOBCOM

Breitbandbus am 17. Und 18. März in Wolfsburg

Breitbandbus am 17. Und 18. März in Wolfsburg

Pressemitteilung, 14.03.2017

Foto: BBBFlorian Schuh

Info-Veranstaltung zum Thema Glasfaserausbau in Wolfsburg am 6. März in der Tiergartenbreite

OB und Stadtwerke informieren über Glasfaserausbau

OB und Stadtwerke informieren über Glasfaserausbau

Pressemitteilung, 21.02.2017

 

Foto: WOBCOM

Pressekontakt

Petra Buerke
Pressesprecherin Stadtwerke Wolfsburg AG
WOBCOM GmbH
Heßlinger Str. 1-5
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361 189 8491
E-Mail: presse@stadtwerke-wob.de

Bildatenbank

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.